Kostenfreie Beratung:

 0800 2255100

Schnell & bequem für Sie:

Kontaktformular für Callback & Email!

Wir sind Pate

Das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. ist Pate für eine zweite Klasse der Grundschule Neuhaus/Inn. Das Gesundheitsprogramm Klasse2000 leistet einen wich...

Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.                                                                                                      Laotse
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles » Unterstützung für die Tafel Fürstenzell

Unterstützung für die Tafel Fürstenzell

Immer mehr Menschen in Deutschland haben nicht genügend Geld für ihre tägliche Versorgung mit Lebensmitteln. „Die Tafel“ setzt sich dafür ein, dass Bedürftige mit einwandfreien und gesunden Lebensmitteln versorgt werden, die von Unternehmen und Einzelhandel gespendet werden.
So auch in Fürstenzell. Hier verteilt sie seit November 2002 gespendete Lebensmittel an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen.

Bereits zum dritten Mal unterstützt das gemeinnützige Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. mit Sitz in Neuhaus am Inn dieses ehrenamtliche Engagement in Fürstenzell. Zusammen mit Deutschlands größtem privaten Anbieter von Mutter/Vater & Kind-Kuren, der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken, wurden 70 Taschen gepackt, um damit Familien, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, eine kleine Freude zu bereiten. Mitarbeiter einer Mutter/Vater & Kind-Klinik haben diese Taschen gespendet.

Nadine Espey, Vorstandsvorsitzende des Mutter-Kind-Hilfswerks e.V.: „Mit den kleinen Geschenken, wie Tee, Kaffee, Schokolade und Hygieneartikeln wollen wir bedürftige Familien in der Region unterstützen.“




Bei der Päckchenübergabe in der Tafel Fürstenzell im April:
Nadine Espey (Vorstandsvorsitzende Mutter-Kind-Hilfswerk e.V., v.r.) mit Maximilian Sommer (Vorsitzender der Tafel Fürstenzell) und Irmi Schellerer (2. Vorsitzende der Tafel Fürstenzell).

Zurück