Kostenfreie Beratung:

 0800 2255100

Schnell & bequem für Sie:

Kontaktformular für Callback & Email!

10 Jahre Kurberatung Doreen Ewald

Seit 10 Jahren berät unsere Kurberaterin Doreen Ewald in Neuenhagen Mütter und Väter zur Mutter/Vater & Kind-Kur.Wir gratulieren ga...

Vielen Dank!

Hilfe für Kinder in der Region: Town & Country Stiftung vergibt Spenden in Höhe von insgesamt 8.000 Euro an Kinderförderprojekte im...

Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.                                                                                                      Laotse
Sie sind hier: Startseite » Der Weg zur Kur » Allgemeines

Allgemeines

Gerne haben wir Ihnen hier wichtige Informationen zu Ihrer Mutter/Vater & Kind-Kur zusammengestellt:

  • Mutter/Vater & Kind-Kuren sind in der Regel dreiwöchige stationäre Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen, die auf die Gesundheitsprobleme und Lebenssituationen von Müttern/Vätern und Kindern eingehen. Sie umfassen ein umfangreiches, ganzheitliches Behandlungsprogramm für Ihre Genesung an Körper, Geist und Seele.

  • Auch die Kinder leiden häufig darunter, wenn Mutter oder Vater krank werden. Entwicklungsstörungen können auftreten. Ihre Einbeziehung in das ganzheitliche Konzept einer Mutter/Vater & Kind-Kur ist daher selbstverständlich.

  • In der Regel werden Kinder bis zu 12 Jahren aufgenommen; Ausnahmen sind möglich. Behinderte Kinder unterliegen keiner Altersbegrenzung.
     
  • Das Ziel einer Mutter/Vater & Kind-Kur ist es, die Beschwerden der Patienten zu behandeln und zu lindern. Gemeinsam mit Ihnen wird ein Konzept entwickelt, das den Erfolg der stationären Vorsorge-/Rehabilitationsmaßnahme nachhaltig aufrechterhält, damit Sie den Alltag besser bewältigen und wieder mit Zuversicht und Freude in die Zukunft schauen können.

  • Grundsätzlich können alle Mütter/Väter, die ein Kind erziehen, eine Mutter/Vater & Kind Kur beantragen. Näheres finden Sie unter Voraussetzungen für eine Mutter/Vater & Kind Kur.

  • Grundlage für eine Mutter/Vater & Kind Kur können verschiedenste Indikationen - seiterns der Mutter - sein. In der Regel hat die Mutter Indikationen, Kinder sind meist begleitkinder, können jedoch auch Patientenkinder zur Kur.


Sonstiges:

Termine, Dauer:

Die Anreise-, bzw. Abreisetermine werden Ihnen von der Klinik schriftlich mitgeteilt. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Kur in der Regel auf drei Wochen ausgelegt ist. Der Aufenthalt kann während der Maßnahme aus medizinischen Gründen und in Absprache mit Ihrer Krankenkasse um eine Woche verlängert werden.


Erstuntersuchung:

Nach einer Aufnahmeuntersuchung durch die Klinikärzte und einem Aufnahmegespräch wird gemeinsam mit dem Therapeutenteam für Sie und Ihre Kinder ein individueller Therapieplan erstellt.


Freizeitgestaltung:

Zusätzlich zu dem umfassenden Behandlungsprogramm bieten Ihnen die Kliniken eine bunte Palette an Möglichkeiten, Ihre freie Zeit individuell und gemeinsam mit Ihren Kindern zu nutzen.

Ihre Kinder werden von pädagogischen Fachkräften liebevoll und fürsorglich in altersgleichen Gruppen ganztägig betreut. Auch die ganz Kleinen, jünger als drei Jahre, haben während der Anwendung von Mutter/Vater und nach individueller Absprache außerhalb der Therapiezeiten viel Freude und Spaß in der Gruppe.


Rezepte:

Für die Anwendungen im Rahmen der Kurmaßnahme benötigen Sie keine Rezepte. Sollte jedoch eine Begleitperson physiotherapeutische Anwendungen erhalten, ist ein Rezept nötig. Diese Therapien werden in der Regel in der Klinik von qualifizierten Physiotherapeuten durchgeführt.


Zuzahlung:

Die Zuzahlung pro Kalendertag beträgt für Erwachsene 10,00 €; Kinder sind von dieser Zuzahlung befreit. Sollten Sie generell von der Zuzahlung befreit sein, bringen Sie bitte Ihre Befreiungskarte mit.


Versichertenkarte:

Bitte denken Sie daran, Ihre Krankenversicherungskarte mit zur Kur zu nehmen.


Besuche:

Besuche sind grundsätzlich möglich. Näheres erfahren Sie direkt in der jeweiligen Klinik.


Dies und das:

Sollten Sie während Ihrer Kur Wünsche oder Anregungen haben, wird Ihnen an der Rezeption oder von der Klinikleitung selbstverständlich gerne geholfen.