Kostenfreie Beratung:

 0800 2255100

Schnell & bequem für Sie:

Kontaktformular für Callback & Email!

Kinderbärchenfest Grafenau

Zahlreiche Mitmach-, Spiel- und Erlebnisstationen lassen beim diesjährigen Kinderbärchenfest in Grafenau keine Langeweile aufkommen. Das Fes...

Babywelt München

Auf der Messe „Babywelt“ von 13 bis 15. Oktober 2017 erleben die Besucher ein ganztägiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, Mitmach-...

Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.                                                                                                      Laotse

Gesetzliche Grundlagen

Die Mutter/Vater & Kind-Kur ist eine Pflichtleistung der gesetzlichen Krankenkassen.



Gesetzliche Grundlagen:

Der Gesetzgeber hat die leistungsrechtlichen Vorschriften für Mutter/Vater & Kind-Kuren im Sozialgesetz Fünftes Buch (SGB V) folgendermaßen festgelegt:


  • Medizinische Vorsorge für Mütter (§ 24 SGB V)

Dies sind aus medizinischen Gründen erforderliche stationäre Maßnahmen, um einer möglichen Erkrankung vorzubeugen.

Die Leistung kann in Form einer Mutter/Vater & Kind-Kur erbracht werden.


  • Medizinische Rehabilitation für Mütter (§ 41 SGB V)

Dies sind aus medizinischen Gründen erforderliche stationäre Maßnahmen, um eine bereits eingetretene Erkrankung zu heilen, zu bessern oder deren Verschlechterung zu verhindern. Die Leistung kann in Form einer Mutter/Vater & Kind-Kur erbracht werden.



Geltende Vorschriften:

Der Gesetzgeber hat folgendes festgelegt:


  • Regeldauer der Vorsorge- bzw. Rehabilitationsmaßnahme von 3 Wochen
  • Wiederholung der medizinischen Vorsorge bzw. Rehabilitation frühestens nach
    4 Jahren
  • Zuzahlung pro Kalendertag für Erwachsene 10,00 €; für Kinder entfällt die Zuzahlung

Bezuschussungsmöglichkeit zu den Fahrtkosten durch Ihren Kostenträger (Krankenkasse, Sozialamt, etc.)