Kostenfreie Beratung:

 0800 2255100

Schnell & bequem für Sie:

Kontaktformular für Callback & Email!

Wir sind Pate

Das Mutter-Kind-Hilfswerk e.V. ist Pate für eine zweite Klasse der Grundschule Neuhaus/Inn. Das Gesundheitsprogramm Klasse2000 leistet einen wich...

Selbst eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.                                                                                                      Laotse
Sie sind hier: Startseite » Links

Links von A-Z

 


 

Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken

 

Die Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken ist Deutschlands größter privater Anbieter von Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren.

 

Aufgrund der unterschiedlichen Standorte der Kliniken in Nord- und Ostseeheilbädern, baden-württembergischen und bayerischen Luftkurorten und Kurbädern können dank der spezifischen allergenarmen heilklimatischen Vorzüge die unterschiedlichsten Indikationen wirkungsvoll behandelt werden; als wesentlicher Bestandteil fördern sie den Heilungsprozess der kleinen und großen Patienten. 

 

Die Lage der Kliniken an ruhigen und landschaftlich schönen Plätzen mit hohem Freizeitwert macht den Kuraufenthalt zum Erlebnis. 


www.mutter-kind.de

 


 

Arbeitskreis Down-Syndrom e.V.

 

Seit über 30 Jahren setzt sich der Arbeitskreis Down-Syndrom e.V. für die Rechte von Menschen mit Down-Syndrom und deren Anerkennung in unserer Gesellschaft ein. Damit Menschen mit Down-Syndrom da sein können, wo alle sind! Mittlerweile ist der Arbeitskreis Down-Syndrom e.V. mit über 2000 Mitgliedern als gemeinnütziger Verein bundesweit tätig und Mitglied in verschiedenen Selbsthilfeorganisationen.

www.down-syndrom.org

 

 


 

 

"

 

"Die Arche" christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.

 

Wir machen Kinder stark fürs Leben! Der Schlüssel zum Herzen eines Kindes sind Liebe und Beziehung. In der Arche erleben Kinder Wertschätzung und Vertrauen – unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund. Wir sind und bleiben dauerhaft an ihrer Seite. 

 

www.kinderprojekt-arche.de 

 


 

 

Internationale Drillings- und Mehrlingsinitiative 

 

Als grösste Initiative für Familien mit höhergradigen Mehrlingen (Drillinge, Vierlinge, …) in Deutschland – mit internationalen Kontakten zu anderen Mehrlingsinitiativen bis hin zur International Society for Twinstudies – sind wir der erste Ansprechpartner für Mehrlingsfamilien. Gegründet wurde der Verein 1982 von unserer Ehrenvorsitzenden Frau Helga Grützner – zu unseren Mitgliedern zählen z. Zt. ca. 1200 Mehrlingsfamilien. Wir wissen, welchen unterschiedlichen Belastungen Mehrlingsfamilien ausgesetzt sind. Alle Aktiven bis hin zum Vorstand haben selber Drillinge oder noch mehr Kinder. Zusätzliche Herausforderungen sind uns nicht fremd! 


www.abc-club.de   

 


 

 

 

Babyburg - Ihr kompetenter Baby Ratgeber 

 

Ein Baby ist das wahrscheinlich größte Geschenk, das man jemals bekommen kann. Von dem Moment an wo es das Licht erblickt bis zu dem Moment, in dem man, meist bedauernd, feststellen muss, dass es leider kein Baby mehr ist, schenkt einem ein Baby neben zahlreichen kostbaren Momenten das Gefühl mit etwas Besonderem gesegnet zu sein.Für alle Eltern, sogar bereits für die, die gerade noch dabei sind es zu werden dreht sich schnell alles nur noch um den kleinen Schatz und seine Entwicklung. Das Baby wird schnell zum Lebens- und Interessensmittelpunkt. In diesem umfassenden Interesse am Baby bzw. Kind möchten wir von der Babyburg Sie gerne unterstützen. Unsere Seite dreht sich komplett und ausschließlich nur um Babies, so dass wir uns voll und ganz auf alle damit verbundenen Interessenbereiche fokussieren können.

 

www.babyburg.de

 


 

 

Der ADHS Deutschland e. V.

  • ist ein gemeinnütziger Selbsthilfeverein mit ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern auf Bundes-, Landes- und örtlicher Ebene
  • ist in über 250 Selbsthilfegruppen, einem Telefonberaternetz sowie einer E-Mail-Beratung bundesweit tätig
  • bietet regelmäßige Fortbildungen für seine Selbsthilfegruppenleiter zur Sicherung eines fachlichen Qualitätsstandards
  • organisiert regionale und überregionale Fortbildungsveranstaltungen für Eltern, Ärzte, Therapeuten, Erzieher, Pädagogen, Betroffene und Mitglieder des Verbandes
  • regt zur Durchführung von Projekten an und initiiert Therapien durch soziale Einrichtungen, Wohlfahrtsverbände etc.
  • initiiert und unterstützt die Mitarbeit in Arbeitskreisen und Netzwerken
  • zeigt Präsenz und hält Vorträge bei regionalen, überregionalen und internationalen Veranstaltungen
  • pflegt Kontakte zu anderen nationalen und internationalen Organisationen mit vergleichbarer Zielsetzung zur koordinierten Wahrnehmung der Interessen, insbesondere auf politischer Ebene
  • unterstützt Ursachenforschung, sowie Diagnostik und Therapie von ADHS in jedem Lebensalter sowie der Begleitstörungen
  • bietet Kontakte und Erfahrungsaustausch, Veranstaltungen, Weiterbildungen und Publikationen zum Thema ADHS
  • arbeitet nach wissenschaftlich belegbaren Grundsätzen, ist Neuem gegenüber offen, politisch neutral und unabhängig von Sponsoring
  • orientiert sich am aktuellen wissenschaftlichen Stand

 

www.adhs-deutschland.de

 


 

 

Bayerische Alleinerziehende mit behinderten Kindern e.V.

 

Wir sind die erste und einzige Selbsthilfegruppe für Alleinerziehende mit behinderten Kindern in Bayern. Unsere Anfänge reichen zurück ins Jahr 2000. Uns liegt der emotionale, soziale, gesundheitliche und rechtliche Informations- und Erfahrungsaustausch unter uns Eltern ebenso am Herzen wie der Kontakt zwischen unseren behinderten und gesunden Kindern.


www.bambeki.eu

 

 

 

Der Paritätische Wohlfahrtsverband


Der Paritätische ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in der BRD.

 

Er ist Dachverband von über 10.000 eigenständigen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. Mit seinen 15 Landesverbänden und mehr als 280 Kreisgeschäftsstellen unterstützt der Paritätische die Arbeit seiner Mitglieder.

 

Er repräsentiert und fördert seine Mitgliedsorganisationen in ihrer fachlichen Zielsetzung und ihren rechtlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belangen. Durch verbandseigene Institutionen trägt er bei zur Erhaltung, Zusammenarbeit und Neugründung von Organisationen und Einrichtungen der Sozialarbeit. 

 

www.paritaet-bayern.de

 


 

 


 

European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI)

 

Die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) ist die erste europaweite Organisation zur Vertretung der Interessen von Früh- und Neugeborenen und deren Familien. Sie vereint Eltern und medizinische Fachleute, die gemeinsam die gesundheitlichen Bedingungen von Früh- und Neugeborenen verbessern wollen, indem sie sich für Präventions-, Behandlungs- und Unterstützungsmaßnahmen einsetzen.

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: 

 

www.efcni.org

 


 

 

Geburtskanal

 

Informationen rund um die Schwangerschaft.

 

www.geburtskanal.de

 


 

 

groß+klein - der clevere Familienclub


groß+klein ist Deutschlands Rabattsystem mit dem attraktivsten Vorteilsmix rund ums einkaufen, nicht nur für junge Familien. Kunden der Familienclub FC-Betriebs GmbH nehmen mit Ihrer groß+klein-Mitgliedschaft automatisch am Vorteilssystem BSW. Der BonusClub teil. BSW. Der BonusClub wurde bereits in den 60er Jahren gegründet und hat daher seit über 50 Jahre Erfahrung in der Vermittlung von Einkaufsvorteilen für mittlerweile über zwei Millionen Verbraucher.

 

www.grossklein.de

 


 

 


Hilfsangebote für junge Witwen und Witwer

 

Unsere Angebote für Erwachsene basieren auf dem Verständnis von Trauer als einem Prozess, der notwendig ist, um das Leben nach einem schweren Verlust neu ordnen zu können. Trauernde brauchen neben der Unterstützung im sozialen Umfeld einen geschützten Rahmen, der es ermöglicht, über den Tod des Lebenspartners und alle damit in Verbindung stehenden Themen zu sprechen. Für Erwachsene bis ca. 49 Jahre bieten wir Trauergruppen mit Selbsthilfecharakter, telefonische und persönliche Trauerbegleitung, Freizeitangebote, Beratung in rechtlichen und finanziellen Fragen sowie den Nicolaidis-Treff für Männer an. Bei allen Angeboten orientieren wir uns an dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe sowie der Erfahrung, dass es die Trauerbearbeitung positiv beeinflusst, wenn langfristig kompetente und verständnisvolle Ansprechpartner zur Verfügung stehen. In unserem Erwachsenenbereich werden Trauernde von selbst Betroffenen begleitet, deren Verlust weiter zurückliegt und die für ihre Tätigkeit entsprechend weiterqualifiziert und fortgebildet wurden.

 

Die Grundidee unserer Angebote im Kinder- und Jugendbereich basiert auf der Überzeugung, dass trauernde Kinder und Jugendliche für die Trauerbearbeitung neben einer wohlwollenden und verständnisvollen Begleitung durch ihre Bezugspersonen vor allem zwei Dinge benötigen: Das Zusammensein mit anderen betroffenen Gleichaltrigen sowie die Möglichkeit, ihrer Trauer und allen damit verbundenen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Anders als bei Erwachsenen ist das Bedürfnis von Kindern und Jugendlichen, der Trauer durch das gesprochene Wort Ausdruck zu verleihen, weniger ausgeprägt. Sie brauchen andere Zugangswege, um sich mitteilen zu können. Um dieser Besonderheit gerecht zu werden, orientieren sich unsere Angebote an freizeit- und erlebnispädagogischen sowie kreativen Methoden. Unser SABU-Club richtet sich an Kinder zwischen 3 und 8 Jahren, unsere Kindergruppe an Kinder zwischen 9 und 12 Jahren, unsere Jugendgruppe an Jugendliche zwischen 12 und 17 . Junge Erwachsene ab 18 Jahren finden Unterstützung bei unserer Selbsthilfegruppe YoungChange. 

 

www.nicolaidis-youngwings.de

 


  

 

 

 

SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender

 

Alleinerziehende Frauen und Männer und deren Kinder sind in Deutschland besonders oft von Ausgrenzung und Armut betroffen. Im gesellschaftlichen Diskurs gilt die Einelternfamilie häufig als unvollständige Familie. Vor diesem Hintergrund gründeten stadtbezirklich organisierte Selbsthilfegruppen 1990 die SelbstHilfeInitiative Alleinerziehender SHIA e.V. / Landesverband Berlin. Unser gemeinnütziger, parteipolitisch und konfessionell unabhängiger Landesverband setzt sich für die Stärkung, Gleichstellung und Chancengleichheit von Einelternfamilien ein, damit ihnen eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich ist. SHIA strebt ein verändertes Bild von Einelternfamilien an, das eine realistische Sicht auf ihre Stärken und Ressourcen beinhaltet. Wir nehmen die Interessen von Einelternfamilien auf allen politischen und gesellschaftlichen Ebenen wahr und unterstützen Alleinerziehende parteilich durch praktische Angebote. Mit der Kompetenz und der Erfahrung unserer Mitglieder beteiligen wir uns an Diskussionen um notwendige sozial- und familien-politische Veränderungen. Zur Erreichung unserer Ziele kooperieren wir mit bezirklichen und über-bezirklichen Trägern und Institutionen und sind Mitglied in frauen- und familienpolitischen Gremien.


Hauptsächlich versteht sich SHIA als Kontakt- und Beratungsstelle für Alleinerziehende und deren Kinder. Während zunächst der Selbsthilfeaspekt im Vordergrund stand, etablierte sich unsere Arbeit nachfolgend in Dienstleistungsangeboten. Ziel unserer vielfältigen und Ressourcen orientierten Angebote ist, alleinerziehenden Müttern und Vätern direkte und praktische Unterstützung bei der Alltagsbewältigung zu geben sowie zur Erhaltung und Verbesserung ihrer Erziehungskompetenz beizutragen. Mit Angeboten der Familienbildung und durch Sozialberatung ermutigen wir sie zur eigenverantwortlichen Entwicklung von Lösungsstrategien in schwierigen Situationen.

 

Integraler Bestandteil aller Veranstaltungsangebote ist Kinderbetreuung. Sie ermöglicht die Teilnahme und wirkt einer Isolation entgegen. Seit der Gründung misst SHIA e.V. der besseren Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit eine besondere Bedeutung bei. Durch eine flexible und bedarfsgerechte Kinderbetreuung außerhalb der Öffnungszeiten von Kita und Hort unterstützen wir die eigenständige Existenzsicherung von Alleinerziehenden entsprechend den zeitlichen Anforderungen ihres Arbeitsplatzes.

 

www.shia-berlin.de

 


 

 

 

 

LAG SELBSTHILFE Bayern e.V.

 

Wir, die LAG SELBSTHILFE Bayern e.V., Dachorganisation von derzeit 106 Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen und ihren Angehörigen in Bayern, vertreten unsere Interessen in der Gesundheits- und Sozialpolitik sowie in der Politik für Menschen mit Behinderung. Eines der wichtigsten Ziele in unserer Arbeit ist somit die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

 

www.lag-selbsthilfe-bayern.de

 


  

 

Onlineberatungsstelle für trauernde Kinder und Jugendliche

 

YoungWings richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 21, die um einen nahen Angehörigen oder um andere wichtige Bezugspersonen trauern. Wir beraten dich anonym und kostenlos. Ziel unserer Beratung ist es, gemeinsam mit dir Lösungsmöglichkeiten für dein Anliegen zu erarbeiten und dich dabei zu unterstützen, deinen eigenen Weg zu finden, mit dem Verlust umzugehen.

 

In unserem Berater-Team arbeiten Sozialpädagogen, Pädagogen, Psychologen,  Therapeuten und Studierende der entsprechenden Fachrichtungen mit. Zudem bietet YoungWings dir die Möglichkeit, dich mit anderen Kindern und Jugendlichen, die etwas Ähnliches erlebt haben wie du, auszutauschen.

 

YoungWings ist ein Projekt der Nicolaidis YoungWings Stiftung. Neben der Online-Beratung kannst du bei uns noch folgende Angebote in Anspruch nehmen:Berufsberatungsstelle STARTSmart, Kurzfilmprojekt Young Creatives und Freizeitprogramm in München

 

www.YoungWings.de

 



 

 

Patienten- und Selbsthilfeorganisation für Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre e.V.

 

KEKS unterstützt im Schwerpunkt Menschen, die mit einer nicht durchgängigen Speiseröhre geboren werden (Ösophagusatresie). Ohne sofortige Hilfe müssen sie sterben. KEKS-Patienten sind nach der lebensrettenden Operation nicht gesund. Zwei Drittel benötigen ihr Leben lang eine besondere Versorgung. Viele müssen mehrmals operiert werden und Essen mühsam lernen. Einige haben Begleitfehlbildungen, viele Patienten  kämpfen mit Reflux und massiven Lungenproblemen.

 

KEKS betreut nicht nur Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborener Fehlbildung, sondern auch Menschen, die an den Folgen einer Verätzung der Speiseröhre leiden.

 

www.keks.org




 

 

Klasse 2000

 

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung in Grundschulen. Es begleitet die Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse und hat folgende Themen:

 

• Gesund essen & trinken 

• Bewegen & entspannen 

• Sich selbst mögen & Freunde haben 

• Probleme & Konflikte lösen 

• Kritisch denken & Nein sagen können 

 

Klasse2000 arbeitet mit einem positiven Ansatz: Spielerisch erfahren die Kinder, wie viel Spaß es macht, gesund zu leben. Als Sympathiefigur führt KLARO die Kinder durch den Unterricht.

 

Das Programm umfasst ca. 15 Unterrichtseinheiten pro Jahrgangsstufe, die die Lehrkräfte sowie speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer umsetzen.

 

Finanziert wird Klasse2000 durch Spenden, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen (200,– Euro pro Klasse und Schuljahr). Als Paten engagieren sich z. B. Eltern, Firmen, Krankenkassen und Lions Clubs.

 

www.klasse2000.de

 



 

 

Ki = Kinder - Ti = Tiere - Help = Helfen

  

Ki-Ti-Help möchte Kindern helfen, die in Not sind. Die hoffnungslos ihrem Schicksal und oft grausamen Menschen ausgeliefert sind. Die hungern, kein richtiges zuhause haben, die krank sind, die unendliches Leid ertragen und ohne Hoffnung sind.


Viele Hunde, Katzen und sonstige Tiere leben wild und ungeschützt auf dieser Erde. Sie sind der Willkür und dem Missbrauch von Menschen ausgesetzt, denen das Leben eines Tieres nichts bedeutet, denen es Freude macht sie zu quälen, die bereit sind es zu töten. Hunger, Verletzungen und Infektionen führen zu einem leidvollen Leben, dass oft in qualvollem Tod endet.


Wir von KiTi-Help e.V. haben eine Idee, wie wir helfen können.

 

Es ist...   Der andere Weg, um zu helfen...


Wenn Ihnen die Not von Kindern und Tieren am Herzen liegt, lesen Sie bitte die Seiten von Ki-Ti-Help aufmerksam durch.

  

Wir von KiTi-Help e.V. würden uns freuen, wenn wir diesen anderen Weg - um zu helfen - mit Ihnen gemeinsam gehen könnten.

 

www.kitihelp.com

 


 

 

 

Deutscher Familienverband - Landesverband Bayern e.V.

 

Der Deutsche Familienverband (DFV) ist der größte bundesweite Zusammenschluss von Familien, deren Interessen der DFV auf der kommunalen wie Landes- und Bundesebene vertritt. Der DFV ist parteipolitisch und konfessionell nicht gebunden und steht allen Familien in Deutschland und allen am Wohl der Familie Interessierten zur Mitgliedschaft offen. 


www.dfv-bayern.de



  

 

Rexrodt von Fircks Stiftung

 

Insgesamt leben rund fünf Millionen krebskranke Menschen in Deutschland. Ungefähr 500.000 erkranken jährlich neu. Das bedeutet, alle anderthalb Minuten fällt die Diagnose. Laut Robert Koch Institut sind ca. 250.000 Kinder durch die Erkrankung eines Elternteils jährlich neu betroffen. Vielen Eltern ist es angesichts der eigenen durch die Erkrankung hervorgerufenen Probleme und Unsicherheit nicht möglich, mit ihren Kindern offen über Ängste und Sorgen zu sprechen. Ungefähr die Hälfte der Kinder lebt im Schatten der Ereignisse, entwickelt Verhaltensauffälligkeiten, körperliche Symptome, zeigt einen schulischen Leistungsabfall, gerät in soziale Isolation.


Hier greift die Rexrodt von Fircks Stiftung mit neuen Projekten zur Unterstützung der Betroffenen, ihren Kindern und ihren Familien ein.

 

www.rvfs.de

 


 

 

Rund ums Baby

 

News! Infos! Community! Und viel, viel mehr!

 

www.rund-ums-baby.de

 

 

Forum für Eltern mit Mehrlingen

 

Ob Zwillinge, Drillinge oder sogar noch grösserer Kindersegen - neben aller Freude kommen auf die stolzen Eltern auch besondere Fragen und Belastungen zu.


Hier ist eine Seite für Tipps und Erfahrungen! 

 

 

www.rund-ums-baby.de/mehrlinge

 



 

 

Verband alleinerziehender Mütter und Väter

 

 

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) unterstützt die Alleinerziehenden durch aktuelle Informationen, durch professionelle Beratung und durch engagierte Lobbyarbeit.

 

Die Vielfalt der unterschiedlichen Lebensformen spiegelt sich auch im VAMV wieder. 1,6 Millionen Alleinerziehende in Deutschland, die mit 2,2 Millionen Kindern unter 18 Jahren zusammenleben sind auf verschiedenste Art und Weise allein erziehend: Sie sind geschieden, getrennt lebend, leben in neuer Partnerschaft aber getrennten Wohnungen, sind verwitwet oder einfach ledig - ihre Interessen stehen für den VAMV im Vordergrund: eine Existenz sichernde Arbeit, eine gute Kinderbetreuung, gelingende Umgangskontakte, garantierte Unterhaltszahlungen - kurz: ein gutes Leben! Das Alleinerziehen stellt hohe Anforderungen an die Mütter und Väter und fordert ihren ganzen Einsatz und ihre ganze Persönlichkeit. Aber sie werden feststellen, dass ihr Selbstbewusstsein, ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Zuversicht in die eigene Stärke wachsen.

 

www.vamv.de

 




 

Verband Familienarbeit e. V.

 

Der Verband Familienarbeit entwickelte sich aus der 1979 gegründeten Deutschen Hausfrauengewerkschaft e.V. (im Jahr 2000 umbenannt in Verband der Familienfrauen und -männer e.V.). Auf dem Höhepunkt der Emanzipationsbewegung erklärte die Soziologin und Gründerin Dr. Gerhild Heuer, dass es eigentlich eine Hausfrauengewerkschaft geben muss, damit Hausarbeit und Erwerbsarbeit gleichgestellt werden. Hausarbeit und Pflegearbeit dürften nicht weiterhin zu Altersarmut und Abhängigkeit führen. Dies war die Geburtsstunde der Deutschen Hausfrauengewerkschaft. Tausende Frauen traten spontan dem Verband bei.


Noch heute wird der generative Beitrag “Kindererziehung” weitgehend von der Politik als “Nichtleistung” im Sinne der sozialen Sicherungssysteme definiert. Dies ist ein großes Unrecht.


Der im Jahr 2012 geänderte Verbandsname “Verband Familienarbeit e.V.” entspricht dem heutigen Selbstverständnis der Menschen, die in der und für die Familie arbeiten. Nach wie vor ziehen Mütter und Väter in den Familien Kinder groß, ohne dass die Gesellschaft ihre Leistung honoriert.


Der Verband Familienarbeit setzt sich für Wahlfreiheit ein. Wahlfreiheit bedeutet, dass Mütter und Väter entweder die Familienarbeit leisten oder erwerbstätig sind und die Erziehungsarbeit delegieren oder beides miteinander vereinbaren, ohne dass sie ins wirtschaftliche und soziale Abseits geraten und ohne dass sie überfordert sind. Erst durch die Bezahlung der Familienarbeit ist die Wahlfreiheit gewährleistet.


Familienarbeit ist die Basisarbeit der Gesellschaft.


www.dhg-vffm.de

 


 

 

 

wireltern.de - Das Familienportal

 

wireltern.de gibt (werdenden) Eltern Anworten auf alle wichtigen Fragen rund um die Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Baby, Kind, Gesundheit und Ernährung, Erziehung, Entwicklung, Reise, Familienleben, Kita und Schule. Außerdem findest du hier fundierte Beiträge, Interviews mit prominenten Müttern und Vätern und jede Woche neue, attraktive Gewinnspiele. In unserem Forum kannst du dich mit anderen Eltern austauschen oder unsere Experten in Gesundheits- und Erziehungsfragen um Rat fragen.

 

www.wireltern.de


 


 


Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.