Diese Seite verwendet Cookies

Um unsere Seite für Sie nutzerfreundlich und funktional gestalten zu können, setzen wir für die Analyse unserer Seiten Cookies ein.

Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren.

OK

 
Sie sind hier: Startseite » Schwerpunktkuren » Schwerpunktkuren

Schwerpunktkuren


MiKina - Mit Kindern neu anfangen

Mehrfachbelastete Mütter/Väter und ihre Kinder lernen, gemeinsam mit neuer Kraft zusammenzuwachsen.

Unsere neue Schwerpunktkur richtet sich an Mütter und Väter, die durch ihre Mehrfachbelastung wenig Zeit für ihre Kinder haben und die Kur nutzen wollen, um zum einen an ihrer Beziehung zu den Kindern zu arbeiten und zum anderen neue Kraft für den Alltag zu schöpfen.
Allem und Jedem immer gerecht werden zu wollen: den Kindern, der Familie, dem Beruf und dem Haushalt - und dann noch die kleinen und großen Krisen meistern, das kostet viel Kraft und Energie. Der Körper beginnt in solch andauernden Situationen meist Warnsignale zu senden. Diese können sein: Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen, Stimmungs-schwankungen, Schlaflosigkeit oder Müdigkeit bis hin zum Erschöpfungssyndrom. An manchen Tagen ist das Limit erreicht, on top kommen Selbstzweifel und Schuldgefühle, den Kindern nicht gerecht zu werden und all das, was andere vermeintlich schaffen, einfach nicht bewerkstelligen zu können.
Gerade an dieser Stelle macht der Stress anfällig für physische und psychische Erkrankungen. Diese schwächen nicht nur die Mutter/den Vater, sie können das ganze Familiengeflecht in Schieflage bringen.

Neu ordnen - Kraft tanken
Im Rahmen dieser Schwerpunktkur können Mutter/Vater und ihre Kinder die Routine und den alten Kreislauf durchbrechen. Ganz ohne Stress und den Anforderungen des Alltags werden sie begleitet und angeleitet, sich körperlich und seelisch zu erholen. Ein Wandlungsprozess soll in Gang gesetzt werden, der, zuhause fortgeführt, einen lang anhaltenden Kurerfolg verspricht.

Eltern-Kind-Interaktionen stärken die Bindung
Positive Beziehungserlebnisse beeinflussen maßgeblich die gesunde Entwicklung und bilden so die Wurzeln für das gegenwärtige und zukünftige Leben, das körperliche und seelische Wohlbefinden und die Entfaltung der Persönlichkeit. Auch hierauf richtet sich der Fokus während Ihres Aufenthaltes bei uns ganz besonders. Gemeinsames Handeln und Erleben verbessert und stärkt die Bindung zwischen Mutter oder Vater und dem Kind.

Tierisch wertvoll und ganz besonders
Das Herzstück der Schwerpunktkur ist unser einzigartiges Therapie-Projekt der tiergestützten Intervention mit verschiedensten Interaktionen mit unseren Lamas und Alpakas, den Ziegen, Kaninchen und Meerschweinchen.
All das auf dem klinikeigenen Gelände (ca. 10.000 m²) mit seiner Therapiehütte und dem begehbaren Freigehege der Kaninchen sowie in der direkt angrenzenden freien Natur mit ihren Wiesen, Feldern und Weinbergen. 

Die unterstützende Arbeit mit den tierischen "Co-Therapeuten" kann eine Veränderung und Weiterentwicklung auf psychischer, sozialer, emotionaler, physischer oder kognitiver Ebene erreichen. Vor allem den Kindern gibt es viel, die Tiere zu beobachten und sich mit ihnen zu beschäftigen. Die tiergestützte Intervention lässt einen Prozess entstehen, der sich heilend auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Die tierbegleitende Arbeit kann das Selbstwertgefühl verbessern, die Kommunikation anregen, zu emotionaler Stabilisierung beitragen, Ängste abbauen und vieles mehr. Dadurch können nachhaltig physische gesundheitsfördernde Wirkungen eintreten. Der begleitende Therapeut wird dabei von seinen „vierbeinigen Mitarbeiter“ als Türöffner, Bindeglied und Motivator unterstützt. Konkrete Hilfe für Körper und Seele - die Einsatzmöglichkeiten von Tieren bei Kindern und Erwachsenen sind dabei breit gefächert.

Gemeinsam Qualitätszeit verbringen
Unser Angebot ermöglicht es Müttern/Vätern und ihren Kindern ganz neue, intensive Erfahrungen miteinander zu machen. Gemeinsam erlebte Qualitätszeit, Zeit, die man positiv miteinander erlebt, Zeit, die Vertrauen aufbaut und zusammenschweißt - das ist es, was langfristig zählt, die Beziehung stärkt und so nachhaltige Wirkung zeigt.
Aus dem gemeinsam Erlebten soll die Familie gestärkt hervorgehen und enger zusammenwachsen.

Neben den klassischen Angeboten einer Mutter/Vater & Kind-Kur werden für diese Schwerpunktkur geboten:

Therapieangebot Erwachsene
  • 2 Gesprächsgruppentermine (Bindung & Erziehung)
  • Sport- und Physiotherapie
  • Weitere Vorträge nach persönlichem Interesse
  • Entspannungsverfahren nach Wahl
  • Salzarium oder Licht-/Entspannungstherapie

Therapieangebot behandlungsbedürftige Kinder
  • Psychomotorik
  • Entspannung

Gemeinsame Therapieangebote für Mutter/Vater-Kind
  • Planung der Projektarbeiten an Beispielen und punktuelle Betreuung
    (z.B. Kurtagebuch mit Bildern, Collage, Windspiel, Vogelhaus, Insektenhotel, Nistkasten)
    Materialien können wir gegen eine Gebühr zur Verfügung stellen, Sie können sich aber auch
    Materialien mitbringen oder Naturmaterialien sammeln, Werkzeug leihen wir Ihnen gern vor Ort
    (kleine Werkzeugkisten)

Tiergestützte Interventionen
  • Einführung und Vorstellung in der Gruppe, Informationen zu den Tieren und Vorstellung der Tiere über Tierbeobachtung - Entscheidung zu „Ihrem Tier“ - einem kleinen Alpaka oder einem großen Lama
  • Interaktionen (Hindernissparcour und eine Wanderung innerhalb der Gruppe mit „Ihrem“ Tier in die Weinberge, mit der Möglichkeit für Fotos)
  • Planung und Durchführung von Interaktionen allein, in der Gruppe oder innerhalb weiterer Interaktionsangebote
  • Abschlussrunde mit Vorstellung der Projektarbeiten und Feedbackrunde zum Erlebten sowie Festlegung gemeinsamer Zeit daheim als „Unser Versprechen“ (z.B. 1 x im Monat gemeinsames Einkaufen und Kochen, ein fester Ausflugstag etc.)

2 Stunden mit der Gruppe in der Lehrküche
  • Gemeinsames Kochen mit kleiner Kräuterkunde
  • Zeit für einen Austausch und spezielle Fragen (Frühstück, Schulbrot, Garmethoden, Gemüsezubereitung etc.)
  • Essen in der Gruppe

Gut zu wissen:
  • Anreise zu den SPK Terminen möglich
  • Geeignet für behandlungsbedürftige Kinder ab 6 Jahren
  • Tierhaarallergien bitte vorab abklären
  • Outdoorkleidung je nach Jahreszeit

Mindestteilnehmerzahl: 6 (mit Kindern)
Höchstteilnehmerzahl: 12 (mit Kindern)

10.04.2019
12.06.2019
07.08.2019
23.10.2019
04.12.2019

HyperLink
Mikina Fachklinik
Franz-Peter-Sigel-Str. 46
76669 Bad Schönborn

Tel.: 07253 / 933-0
Fax: 07253 / 933-100
Email: info@mikina.de